Jobchance 2017

Das Arbeitsmarktservice (AMS) NÖ bietet gemeinsam mit dem Land NÖ Unternehmen die Möglichkeit, Personal auf Zeit im Rahmen einer gemeinnützigen Arbeitskräfteüberlassung zu beschäftigen. Ziel ist, Personen, die in NÖ von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen oder bedroht sind, im Rahmen des Projektes zu unterstützen und im besten Fall eine dauerhafte Arbeitsmarktintegration zu erreichen.

Wer?

Alle ArbeitgeberInnen mit Sitz in NÖ, die auf der Suche nach Personal sind. Ausgenommen von der Förderung sind das AMS, politische Parteien, Clubs politischer Parteien, radikale Vereine sowie der Bund.

Was?

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine gemeinnützige Arbeitskräfteüberlassung über den Verein Jugend & Arbeit mit der Option auf eine kostenlose Übernahme.

Wie?

Der Verein Jugend & Arbeit stellt Personen mit Wohnsitz in NÖ, die von Langzeitbeschäftigungslosigkeit betroffen oder bedroht sind, an und überlässt sie an interessierte Betriebe. Für die Überlassungsdauer wird dem Betrieb nur ein Teil der Lohn- und Lohnnebenkosten in Rechnung gestellt.

Wieviel?

Das AMS NÖ und das Land NÖ übernehmen für Frauen maximal 6 Monate 60% der Lohn- und Lohnnebenkosten und für Männer maximal 4 Monate 60 % der Lohn- und Lohnnebenkosten.
Sonstige Entgelte (wie Mehrarbeit, Prämien, Urlaubsersatzleistung, usw.) sind vom Betrieb zur Gänze zu tragen.
Das Beschäftigungsausmaß muss mindestens 50% der gesetzlichen und kollektivvertraglichen Wochenstunden umfassen.

Warum?

Das Projekt bietet:

  • Unterstützung bei der BewerberInnen-Vorauswahl
  • Möglichkeit neues Personal kennenzulernen
  • Übernahme des DienstgeberInnenrisikos
  • Reduzierung des Verwaltungsaufwandes (z. B. bei Exekutionen, usw.)
  • Qualifizierungsmängel werden im Rahmen des Projektes abgeklärt und versucht, Lösungsstrategien zu finden

Bitte wenden Sie sich an unsere Ansprechperson:

Gabriele Emsenhuber
Tel: 02742/9005-13748
Mail: g.emsenhuber@jugend-und-arbeit.at

Besteht seitens Ihres Unternehmens Interesse, an dieser Jobinitiative teilzunehmen bzw. kann bereits ein konkreter Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden, bitte um Kontaktnahme mit Ihrer zuständigen regionalen AMS-Geschäftsstelle (www.ams.at/noe).